WP Krastel-Leideneck wächst weiter

Nachdem über den Winter die Fundamente hergestellt und die Kabeltrasse verlegt wurde, beginnt der Aufbau der Anlagen.

In den kommenden Wochen ist es endlich soweit. Die Windenergieanlagen vom Typ Enercon E-101 mit 135,4 m Nabenhöhe werden errichtet. Den Winter über wurden die vier Fundamente fertig gestellt und die Kabeltrasse zum Umspannwerk Mastershausen gebaut.

Anfang April werden zunächst die Kräne auf die Baustelle gebracht und montiert. Mit ihrer Hilfe werden dann die Turmteile, die aus einzelnen Halb- oder Drittelschalen bestehen montiert und an ihren Platz gehoben. In der KW 14 wird mit dem Aufbau der Türme begonnen. Der Aufbau jedes Turms dauert etwa vier Wochen, so dass der letzte Mitte Juli stehen wird.

Etwas versetzt startet die Gondelmontage voraussichtlich in der ersten Juliwoche. Ist die Gondel montiert, folgen jeweils Generator, Nabe und Flügel. Werden die Arbeiten planmäßig durchgeführt, wird der Windpark aus 4 Windenergieanlagen der 3-MW-Klasse im August und September diesen Jahres an das Stromnetz angeschlossen.

Ein besonderes Highlight wird der Transport der Großkomponenten - wie den oberen Turmsegementen und den Flügeln - werden. Aufgrund der engen und verwinkelten Zufahrt, müssen diese Teile mit einem Spezialfahrzeug (Selbstfahrer) transportiert werden. Die Flügel stehen dabei fast 30 m über das Fahrzeug hinaus und lassen sich bei Bedarf bis zu 60° aufrichten.

Damit dies alles reibungslos gelingen kann ist die enge Abstimmung zwischen Gemeinde, Enercon und DunoAir notwendig. Damit leistet DunoAir einen weiteren wichtigen Beitrag zum Gelingen der Energiewende in Deutschland.