DunoAir und re:cap - eine erfolgreiche Zusammenarbeit

Der Windpark am Standort Kürrenberg in Rheinland-Pfalz hat einen neuen Eigentümer: Der luxemburgische Spezialfonds FP Lux Investments S.A. SICAV-SIF hat den Park mit fünf Anlagen von ENERCON gekauft.

Er wird voraussichtlich im Juni 2015 ans Netz gehen. Die Transaktion mit dem luxemburgischen Fonds wurde durch die re:cap global investors ag begleitet. Anfang dieses Jahres kam es zu ersten Gesprächen und von diesem Moment an ist alles sehr schnell und erfolgreich über die Bühne gegangen, bis in der ersten Aprilwoche der Kaufvertrag von beiden Partnern unterschrieben wurde.

„Das Projekt Kürrenberg, mit den hochwertigen Enercon E101 Turbinen an einem sehr attraktiven Standort in der östlichen Eifel ist eine ideale Ergänzung zu unserem bestehenden Portfolio. Aus Risiko- und Diversifikationsaspekten passt der Park perfekt zu unseren bisherigen Windparks, die schwerpunktmäßig im windreichen Norddeutschland stehen.“, sagt Thomas Seibel, Geschäftsführer der re:cap, zuständiger Berater der FP Lux Gruppe.

Sauberer Strom für fast 9.500 Haushalte

Der Windpark Kürrenberg liegt in Luftlinie etwa 30 Kilometer westlich von Koblenz in der Nähe der Stadt Mayen. Mit einer Gesamt-Nennleistung von 15,25 Megawatt und einem prognostizierten Ertrag in Höhe von rund 36,7 Millionen Kilowattstunden pro Jahr liefert der Windpark für ungefähr 9.500 Drei-Personen Haushalte Strom aus Erneuerbaren Energien. Die Anlagen des Parks stammen vom Turbinenhersteller ENERCON und weisen alle eine Nabenhöhe von 149 Metern auf. Bereits Im August 2014 wurden die Fundamente gegossen, ENERCON begann mit dem Turmbau im Februar 2015 und alle Anlagen werden nach Plan im Juni dieses Jahres in Betrieb gehen.

Angenehme Zusammenarbeit mit der re:cap global investors ag

DunoAir hat die Zusammenarbeit mit den Mitarbeitern der re:cap als sehr angenehm erfahren. Die re:cap global investors ag ist ein international tätiger unabhängiger Erneuerbare Energien M&A Berater und Asset Manager. Mit einem spezialisierten Team aus vorwiegend Solar- und Windenergieexperten betreut sie ihre Kunden bei der Bewertung und Auswahl geeigneter Projekte. Auf Wunsch fungiert die re:cap auch als Betreiber der Anlagen und prüft diese regelmäßig auf Prozess- und Erlösoptimierungen. Als Boutique bietet die re:cap erstklassige und hochwertige Beratung für institutionelle Investoren bei Ihren Investments in Erneuerbare-Energien-Infrastrukturprojekte an. So hat die re:cap im Auftrag der Kunden aus über 4.000 Megawatt geprüfter Projekte bereits mehr als 380 Megawatt empfohlen und erworben.