Arbeiten im Windpark Kuhbett nehmen ihren Lauf

Die Rotorblätter sollen sich noch dieses Jahr im Windpark drehen.

Bad Camberg. Im Windpark Kuhbett wurde der Grundbaustein für den Bau der Windenergieanlagen gelegt. So wurden bereits die Fundamente der vier genehmigten E-115 Enercon Anlagen fertiggestellt.

In den kommenden Wochen steht nun der Bau der 147 m hohen Türme an. Die Windenergieanlagen samt Gondeln und Rotorblättern sollen mit Hilfe von Raupenkränen mit einer Traglast von 600 und 1.250 Tonnen errichtet werden. Für die Zulieferung der Turmsegmente wurde, nach anfänglichen Verzögerungen wegen Straßenbauarbeiten auf der Zufahrtsstrecke zum Windpark, der Anfahrtsweg nun sichergestellt. Somit steht dem Turmbau jetzt nichts mehr im Wege.

Zeitgleich schreitet der Bau der 8,9 km langen externen Kabeltrasse zügig voran. Die Verlegung des Erdkabels erfolgt umweltschonend und überwiegend entlang von Wirtschaftswegen. Über eine Übergabestation, welche auf dem Gelände des Umspannwerks in Niederselters errichtet werden soll, wird DunoAir schon in Kürze regenerativen Strom in das Versorgungsnetz der Syna einspeisen und ca. 6.000 3-Personen-Haushalte mit grünem Strom versorgen können.