04. Dezember 2020

DunoAir und Gemeinde Marktflecken Weilmünster vereinbaren Zusammenarbeit

Auf den Grundstücken der Gemeinde sollen Windenergieanlagen entstehen.

Trier/Weilmünster. Nach langen und intensiven Verhandlungen haben die Gemeinde Marktflecken Weilmünster und die DunoAir windpark Planung GmbH ihre Zusammenarbeit durch den gemeinsamen Abschluss eines Nutzungsvertrages besiegelt. Bürgermeister Herr Koschel und Geschäftsführer Herr Ploeg freuen sich auf das gemeinsame Projekt, von dem auch die Bürgerinnen und Bürger profitieren sollen. Insgesamt sollen in der hessischen Gemeinde vier Windenergieanlagen vom Typ E-160 errichtet werden.

Wir sind absolut zuversichtlich, dass wir bis zum Frühjahr 2022 eine Genehmigung erlangen können, wichtige Untersuchungen wurden bereits vor Monaten angestoßen.